Aktuelles

Die meisten Zyklus-Apps fallen im Test durch

Zyklus-Apps erfreuen sich großer Beliebtheit: Manche wurden bereits millionenfach heruntergeladen. Doch sind sie auch wirklich zuverlässig?

Erstmals mehr als 20.000 Geburten nach künstlicher Befruchtung

Die Anzahl an Kindern in Deutschland, die nach einer künstlichen Befruchtung auf die Welt kommen, ist so hoch wie nie. Dennoch ist eine geglückte Schwangerschaft auf diesem Wege von vielen Faktoren abhängig.

Grippewelle kommt - Influenza kann Neugeborene schwer schädigen

Das Influenza-Virus verursacht u.a. hohes Fieber mit Schüttelfrost, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Husten und manchmal auch lebensgefährliche Komplikationen.

Mammasonographie (Ultraschalluntersuchung der Brustdrüse)

Hier fehlt der alterative Text
Selbstuntersuchung der Brust

Neben der Tastuntersuchung und der Mammographie ist die Ultraschalluntersuchung der Brust seit einigen Jahren fester Bestandteil in der Diagnostik von Brusterkrankungen. Durch stetige Verbesserung der Ultraschallgeräte lassen sich heute mit den modernen, hochauflösenden Ultraschallsystemen bereits wenige Millimeter durchmessende Veränderungen darstellen, die erst deutlich später durch eine Tastuntersuchung auffallen würden.

 

Ein großer Vorteil dieser Untersuchung ist, dass Ultraschallwellen - im Gegensatz zu Röntgenstrahlen - unschädlich sind, auch das Zusammendrücken der Brust wie bei der Mammographie ist nicht notwendig. Somit ist diese Untersuchung grundsätzlich beliebig häufig einsetzbar.

 

Hier fehlt der alterative Text
gutartiger Brustbefund

Routinemäßig wird der Brustultraschall in Ergänzung zur  Mammographie bei auffälligem Röntgen-Befund durchgeführt.
Insbesondere bei der drüsendichten Brust junger Frauen, sowie bei „knotigen“ Brüsten ist die Sonographie sogar der Mammographie überlegen.  Die eingeschränkte Aussagekraft der Mammographie bei jungen Frauen ist auch der Grund, warum die Vorsorgemammographie erst ab dem 50. Lebensjahr empfohlen ist.

Um eine hohe Untersuchungssicherheit zu gewährleisten, ist neben der Erfahrung des Untersuchers ein hochauflösendes Ultraschallsystem notwendig. Gefordert ist eine Sonde mit einer Schallfrequenz von mindestens 7 mhz. Das in der Praxis vorgehaltene System übertrifft mit einer 12 mhz-Sonde diese Anforderung deutlich.